Geschichte der Notariatskanzlei

Die Notariatskanzlei ist fest im Frankfurter West-End verwurzelt.

Gegründet wurde die Kanzlei von Herrn Rechtsanwalt und Notar Hans-Jürgen Ellger. Er übte seine Tätigkeit im Wesentlichen in der Eppsteiner Str. 42 aus. Herr Rechtsanwalt und Notar Ellger starb viel zu früh im Juni 2009. Seine ruhige, immer auch kreative Beratung, mit der er auch schwierigste Probleme insbesondere im Gesellschafts- und Erbrecht zu lösen wusste, wird seinen Klienten in Erinnerung bleiben.

Die notarielle Tätigkeit wurde dann von Herrn Rechtsanwalt und Notar Hans-Dieter Günther fortgeführt. Er siedelte die Kanzlei um in die Freiherr-vom-Stein-Str. 24 – 26. Dort war er für seine Klienten jederzeit und unermüdlich bis zu seinem ebenfalls viel zu frühen Tod im November 2016 erreichbar. Sein trockener Humor prägte die Stimmung und lockerte auch schwierige Beurkundungssituationen immer wieder auf.

Nunmehr wird die notarielle Tätigkeit von Frau Dr. Britta Holdorf fortgeführt. Sie ist der Notariatskanzlei durch ihre anwaltliche Tätigkeit seit vielen Jahren verbunden. Mit ihrer umfangreichen forensischen Erfahrung und ihrem Arbeitsschwerpunkten im Gesellschafts- und Steuerrecht, aber auch ihren erbrechtlichen Erfahrungen knüpft sie nicht nur im Rahmen der Aktenverwahrung an die bisherigen Kanzleischwerpunkte an.

Aktenverwahrung für den
verstorbenen Notar
Hans-Dieter Günther

Am 28.11.2016 ist Herr Rechtsanwalt und Notar Hans-Dieter Günther gestorben. Im Auftrag des Landgerichts habe ich seine notarielle Kanzlei zunächst verwaltet und bin derzeit als Aktenverwahrerin tätig. Sollten Sie daher Fragen zu Urkunden von Herrn Notar Günther haben oder Ausfertigungen zu alten Urkunden benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Das Wichtigste vorab:

Was dürfen Sie von mir erwarten? Ich möchte, dass Sie sich vorab ein Bild darüber machen können,

  • wofür Sie meine Dienste brauchen,
  • welche Informationen ich von Ihnen benötigen, um Ihnen interessengerechte Entwürfe zu fertigen,
  • wie sich meine Vergütung berechnet.

Anders als als Rechtsanwältin bin ich als Notarin gesetzlich zur Neutralität verpflichtet. Ich habe als Notarin daher die persönlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Interessen aller Beteiligter gleichermaßen zu achten und zu wahren. Bei Interessengegensätzen besteht meine Aufgabe darin, die von Ihnen oder Ihren Anwälten getroffene Einigung in eine sichere vertragliche Gestaltung umzusetzen.

Gerade bei komplexen familienrechtlichen, erbrechtlichen oder gesellschaftsrechtlichen Gestaltungen ist es häufig unbedingt erforderlich, die anwaltlichen und steuerrechtlichen Berater der verschiedenen Beteiligten einzubinden. Nur bei einem Verständnis für die komplexen und häufig gegenläufigen Interessen kann es gelingen, einen Urkundsentwurf zu fertigen, der zu einem angemessenen Interessenausgleich führt.

Für meine notarielle Tätigkeit erhebe ich entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen Gebühren, die überall in Deutschland gleich hoch sind und sich nach dem Gebührenwert berechnen. Vereinbarungen über diese Gebühren sind streng verboten. Gerne erteile ich Ihnen aber vor der Beauftragung Auskunft über die voraussichtlich entstehenden Gebühren.

Schwerpunkte meiner notariellen Tätigkeit:

  1. Immobilientransaktionen
    • Gestaltung von Grundstückskauf- oder Übertragungsverträgen, sei es bei der privat genutzten Immobilie, sei es bei Fondsimmobilien oder bei gewerblich genutzten Grundstücken,
    • Bestellung von Grundpfandrechten,
    • Teilungserklärungen,
    • Bestellung von Dienstbarkeiten und Nießbräuchen,
  1. Familien- und Erbrecht
  • Gestaltung vorweggenommener Erbfolgen und Schenkungen,
  • Beratung und Beurkundung von Testamenten und Erbverträgen,
  • Mitwirkung bei der Erbauseinandersetzung,
  • Stellung von Erbscheinsanträgen,
  • Gestaltung von Eheverträgen und Scheidungsfolgevereinbarungen,
  • Protokollierung von Vorsorge- und Generalvollmachten,
  1. Gesellschaftsrecht
  • Protokollierung von Gesellschaftsgründungen,
  • Gestaltung von Satzungen,
  • Mitwirkung bei Umstrukturierungen,
  • Protokollierung von Anteilsverkäufen,
  • Anmeldungen zum Handelsregister.

Gesellschaftsrecht

Als Notarin berate und betreue ich ihr Unternehmen unabhängig von der Größe bei allen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen. Meine Expertise umfasst dabei den gesamten Lebenszyklus von Gesellschaften jeglicher Art (Rechtsformwahl, Gründung, Hauptversammlungen, Satzungsänderung, Unternehmensverträge, Umwandlung, Restrukturierung, Kapitalmaßnahmen, Gesellschafterwechsel, Liquidation). Zu meinem Beratungsschwerpunkt gehört auch die Prüfung und Protokollierung von Unternehmenskaufverträgen, unabhängig davon, ob es sich um einen share deal oder um einen asset deal handelt.

Handelsregisteranmeldungen auch unter Beteiligung ausländischer Rechtsträger bereiten wir gerne für Sie vor.

Der Immobilienerwerb

Immobilientransaktionen gehören auch im Rahmen meiner notariellen Tätigkeit zu den regelmäßigen Beurkundungstätigkeiten. Gerne entwerfe ich für Sie den Grundstückskaufvertrag, sobald die wesentlichen Vertragsdaten bekannt sind. Ebenfalls in Rücksprache mit Ihnen unterbreite ich Ihnen Vorschläge zur Abwicklung des Vertrages, etwa zur Lastenfreistellung oder zur Kaufpreisfinanzierung.

Selbstverständlich erhalten Sie den Vertragsentwurf im Vorfeld der Beurkundung, so dass Sie genügend Zeit haben, den Entwurf zu lesen, Rückfragen zu stellen, Änderungen anzuregen oder ihn durch Ihren Steuerberater oder Anwalt prüfen zu lassen. Soweit erforderlich bespreche ich mit Ihnen die vertraglichen Regelungen gerne auch im Vorfeld. Auch der Beurkundungstermin wird zeitlich so gestaltet, dass Sie Ihre Fragen stellen und eventuell erforderliche Änderungen noch eingearbeitet werden können.

Meine Mitarbeiterinnen und ich kümmern uns im Anschluss an die Beurkundung um einen möglichst zügigen Vollzug Ihres Kaufvertrages. Wir bestellen in Abstimmung mit der Sie finanzierenden Bank die erforderlichen Grundschulden und lösen jene des Verkäufers ab. Wir bemühen uns auch im Rahmen der Vollzugstätigkeit um eine größtmögliche Transparenz und sind jederzeit gerne für Ihre Fragen zu sprechen.

Familien- und Erbrecht

Im Familien- und Erbrecht sind die Gestaltungen so vielfältig wie das Leben. Meine Aufgabe besteht zunächst darin, Ihre Lebenssituation und Ihre Erwartungen an die Gestaltung zu erfassen. In Rücksprache mit Ihnen werde ich dann Gestaltungsvorschläge unterbreiten, die Ihren Zielen möglichst nahekommen. Gerne stimme ich diese Vorschläge mit Ihrem Steuerberater oder auch mit einem anwaltlichen Bevollmächtigten ab.

Wer einmal einen ungeregelten Nachlass erlebt hat, weiß, wie wichtig es ist, im Interesse seiner Angehörigen rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Hierzu gehört aber nicht nur die testamentarische Gestaltung, sondern insbesondere auch eine entsprechende Generalvollmacht, die in aller Regel mit einer Vorsorgevollmacht und ggfls. auch mit einer Patientenverfügung verbunden wird. Gerne bespreche ich mit Ihnen die Möglichkeiten und entwerfe in Absprache mit Ihnen eine entsprechende Vollmacht. Sofern Sie es wünschen, registrieren wir Ihre Vollmacht auch im Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer. Damit ist gewährleistet, dass auch bei einem plötzlichen und unerwarteten Unglücksfall eine Information Ihres Bevollmächtigten durch ein Krankenhaus oder die Polizei erfolgt.